top of page
  • AutorenbildJoerg Nicht

Zu Gast: Micha Fritz – Wie viel könnt Ihr spenden, ohne Euer Leben zu verändern

Die Macher von TikTok planen eine App, mit der ich Fotos mit meinen Freund:innen teilen kann. Fotos zu teilen war einst der Markenkern von Instagram, das sich inzwischen um Videos („Reels“) dreht. Videos wiederum sind der Kern von TikTok. Sieht TikTok bei Fotos ein Potential, das Instagram nicht (mehr) sieht? Oder will TikTok einfach die letzten Instragram-Nutzer:innen, die noch Fotos posten, zu sich holen? Wir werden sehen, wie sich das entwickelt.


TikTok steht in den USA erneut unter Druck, weil dort eine Gesetzes-Initiative auf das Verbot der App zielt. Welche Chancen das hat und was das bedeutet, ist noch offen. Auf TikTok sind einige Influencer schon sehr aufgeregt, weil ihr primäres Publikationsmedium dann wegfallen würde.


Micha Fritz, Aktivist und Gründer von Viva Con Agua, weiß, wie gut sich mit TikTok junge Menschen erreichen lassen. Wenn es um die Höhe von Spenden geht, sei LinkedIn aber weit wichtiger. Denn über diese Plattform lassen sich qualitativ hochwertige Kontakte realisieren. Micha verbindet verschiedene Soziale Medien, aber auch klassische Formate wie Fernsehauftritte und Vorträge bis hin zu Geschäftsessen, um seine Botschaft zu vermitteln und Spenden zu sammeln.


Mit Micha war ich 2017 in Uganda unterwegs. Es war eine intensive Reise, auf der wir verschiedene Projekte besucht haben. Einige Fotos, die ich damals gemacht habe, sind hier zu sehen.



Mit Micha spreche ich in diesem Podcast über die gegenwärtige Situation in Uganda, den Bedarf an Spendengeldern, über Herkunftsprivilegien und welche Aufgaben sich für ihn aus seinen Privilegien ableiten.

 

Der Podcast ist auf Apple Podcasts und Spotify verfügbar.

 

Inhalt


[4:47] Die Notwendigkeit, sich selbst ein Label zu geben

[6:20] Der lange Weg zum Erkennen der eigenen Privilegien

[7:54] Die Situation in Uganda – der Rückzug von NGOs

[10:52] Einwerben von Spenden

[17:13] Der Mix von Social Media-Plattformen

[20:15] Weshalb Micha auf Socia Media ‚nur nebenbei‘ aktiv ist

[22:15] Die Bedeutung des Fernsehens

[22:30] Von der Viva Con Agua-Show und dem Medien-Mix

[26:48] Vorreiter Viva Con Agua

[29:20] Die Zukunft von Socia Media

[31:50] Social Media als wirkungsvolles Tool, um Menschen zu erreichen




Σχόλια


bottom of page